Sonntag, 14. Februar 2016

Summer Shawl Knitting Teil 3: Zwischenstand

 

Fever...
Absolutes Strickfieber
das ist das, was hier seit Beginn des KnitAlongs stattfindet...
Danke liebe Monika fürs Organisieren dieses Knit Alongs!

Ich stricke mit Hingabe an meiner Frühlingsversion des " Vertices united". Das Tücherstrickfieber hat mich voll im Griff.
Aber das Thema des heutigen Treffens kann ich leider nicht optimal erfüllen.

 Zwischenstand.Toll. Die Maschen wachsen und wachsen.

 Nope! Die Section 3 des Tuches hat mich bis jetzt total genervt. Während sich das erste Tuch nach gleichem Muster quasi wie von selbst innerhalb einer Woche strickte, hab ich hier schon 4 mal geribbelt :((
Angedacht hatte ich section 3 mit diesem farblich wunderbar passenden Garn ( es ist petroliger in echt ) -


leider zu dünn, geribbelt
Vielleicht zusammen mit einem hauchdünnen AlpakagarnFaden?


 leider zu dick! Menno! Geribbelt
Alternativ mit diesem probiert:


Nee, zu grell. Ihr ahnt schon: Ger.....
Neues Garn gekauft, passt
Allerdings völlig neue Farbvariation.


Hmmm, ja, Stärke passt. Aber so'n Riesenflatschen Apricot? Section 3 ist nämlich ziemlich groß. Sah nicht gut aus, ausserdem hatte ich mich irgendwo vertan, und es war alles zu breit. - wieder geribbelt. War der Wurm drin!
 Nun probiere ich, es nach dem kleinen Teil uni mit apricot/ schwarz gestreift weiterzumachen...
Keine Ahnung, welche Farbe ich dann für section 4 und 5 nehme.


Ich sag jetzt mal, der Weg ist das Ziel, denn das Stricken des Tuches an sich macht total Spass. Und nun ja, ein bisschen weiter bin ich schon gekommen.
Ich geh jetzt mal auf dem wollixundstoffix Blog schauen, wie es den anderen Strickerinnen ergangen ist.




Kommentare:

  1. Deinen letzten Versuch mit den Streifen in Teil 3 finde ich super. Überhaupt, die breiteren Streifen in Teil 1 und die Farbzusammenstellung gefallen mir sehr. Teil 4 dann vielleicht einfarbig grau, Teil 5 grün-schwarz gestreift und Teil 6 weiß?

    AntwortenLöschen
  2. Huuuaaahh, große Bewunderung! So oft aufribbeln und trotzdem weiter stricken- da hätte ich schon aufgegeben! Das kann ich nur beim Nähen! Dein Zweifeln mit Apricot kann ich nachvollziehen, aber jetzt mit den Streifen passt es gut!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch die Farbzusammenstellung für dieses Tuch sehr herausfordernd. Mir gefällt allerdings auch sehr gut, Deine Idee mit den schwarzen Streifen in dem Apricot, das nimmt dem Apricot einiges von seiner Lieblichkeit und macht es spannender. Ich bin gespannt, für welche Farben Du Dich noch entscheiden wirst.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  4. Gute idee mit weiteren Streifen, meine Section 3 ist dunkelgrün, das sieht etwas enttäuschend aus. Ich finde eh das das Tuch in helleren Farben besser wirkt. Deins wird auf jeden Fall toll.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  5. Du bist so tapfer und mir gefällt die Sektion 3 geringelt auch sehr gut.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Allein für's Durchhalten hast du meine Bewunderung. So wie die Farben jetzt sind, gefallen sie mir gut. Ich bin gespannt, wie sich der Gesamteindruck durch die weiteren Sektionen noch ändert.

    AntwortenLöschen
  7. Ach, so viel ribblen..., aber man sieht eben erst, wie es wirkt und zusammenpasst, wenn ein Stück gestrickt ist. Du hast ja noch Zeit und apricot-schwarz gestreift gefällt mir sehr gut.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt bin ich aber wirklich gespannt auf deine weiteren Farben. Schöner Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja die Art von Tuche, die mich dazu bringt, West wider aller Erwartungen haben zu müssen.
    Anfangs fand ich Westknits gar nicht schön, Dann ein bisschen besser, dann.... naja, man kennt das ;-)
    LG und noch viel Erfolg, stefanie

    AntwortenLöschen